>> Der Löhe-Express früher < Nr. 55 (Dez. 2023)  

 

Die 11,8 km lange Bahnlinie Wicklesgreuth - Windsbach westlich von Nürnberg wird von der Bevölkerung ironisch „Löhe-Express“ genannt. Warum? Weil in der größten Zwischenstation Neuendettelsau von 1837 bis 1872 der Pfarrer Wilhelm Löhe lebte und wirkte. Er gründete das Evangelische Diakoniewerk, das zu einem wichtigen Zentrum der Luthe-rischen Kirche wurde. Der Zusatz „Express“ weist ironisch auf das atemberaubende Tempo der Züge von 60 km/h hin.

642 615 am 6.7.23

642 115 am 24.7.23


648 302 am 25.8.23
 

Keine Züge von Montag 13. bis Mittwoch 15. Mai 2024 !

Wegen Bauarbeiten fahren drei Tage lang keine Züge auf dem Löhe-Express. Die Ersatzbusse halten in Windsbach und Neuen-dettelsau am Bahnof und in Petresaurach an der Haltestelle "Mitte"

Mehr Busse nach Ansbach

Seit 1.1.2024 gilt das neue Buskonzept für den östlichen Landkreis Ansbach. Das Angebot der VGN-Linie 711 wird verdoppelt, montags bis freitags gibt es 8 statt 4 und samstags 4 statt 2 Busse je Richtung. Die Fahrt nach Osten dauert meistens 5 Minuten länger als bisher, weil die Busse in Lichtenau einen Umweg über die Roggenbergsiedlung machen.

Auch der Fahrplan der Linie 712 wird zwischen Heilsbronn und Windsbach verdichtet. Leider bleibt er unübersichtlich, weil die Busse in Neu-endettelsau verschiedene Stationen ansteuern. Schlechter wird das Angebot montags bis frei-tags am späten Nachmittag, weil die Busse nicht mehr halbstündlich versetzt zum Löhe-Express nach Windsbach fahren. Unverständ-lich ist, dass die letzte Fahrt in  Heilsbronn um 18:05 Uhr  am Freibad beginnt und keine Zug-anschlüsse bietet.

Der Fahrgastverband PRO BAHN hat eine handliche Übersicht für die Zeit der Umleitun-gen zusammengestellt. Ab dem 12.9.23 gilt voraussichtlich wieder der vorherige Fahrplan.

Download-Symbol   Wollen Sie mehr über die Geschichte
vom Löhe-Express wissen?
Wolfgang
Bleiweis
und Jörg Schäfer haben zum 125 - jährigen  Jubiläum  ein  Buch  mit über 200 Seiten und vielen interessan-
ten Fakten und Bildern veröffentlicht. 

Ein neues Dach bekam der Löhe-Express im Juni 23 nordwestlich von Petersauarch: Das Stahlgerüst soll verhindern, dass Stromkabel auf das Gleis fallen wäh-rend die Hochspannungsleitung renoviert wird.

Von oben nach unten: Blick nach Süden auf 642 615 am 6.7.23, nach Westen auf 642 115 am 24.7.23 und nach Osten auf 648 302 am 25.8.23. (© Jörg Schäfer)

> Zum Betrachten größerer Versionen auf die Bilder klicken.

 

 

Mehr Infor- mationen über Wilhelm Löhe
Zur Partnerseite www.wicklesgreuth -windsbach.de
Ältere Versionen dieser Webseite
Fahrplankarten mit allen Bus- und Bahnverbindungen
Eine Zeittafel mit den wichtigsten Jahreszahlen
Jörg Schäfer fotografierte die Bauarbeiten: 2006 - 2008 - 2009 - 2010 - 2014
Kritik und Anregungen bitte an
info @ loehe-express.de